TERMINE

Burschenverein                 Eching     .

1946 - 2018

Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude.

(Epikur von Samos)

 

 

Aktuelles

Freundschaft fließt aus vielen Quellen,

am reinsten aus dem Respekt.

 

(Daniel Defoe)

Info:

Besucht doch mal die Galerie hier auf der Webseite, dort

sind sehr viele Bilder unserer vergangenen Unternehmungen

zu sehen.

 

Ach ja, und auf der Facebook Seite sind natürlich auch noch viele Bilder!!

Eching, den 16.05.2018

 

Nachbericht zum Maibaumaufstellen mit anschließendem Maifest

„Burschen, hebt´s auf!“, so hieß es wieder am Vormittag des Tages der Arbeit im Echinger Ortskern. Hans Fischer leitete wieder zahlreiche Echinger Burschen an, einen 37-Meter-Baum in die Senkrechte zu befördern, der von der Familie Bläser gespendet wurde.

Gewachsen ist dieser Stamm jahrelang in einem Forst bei Sünzhausen, bevor er dann am Samstag den 21.04. mit Nachläufern nach Eching gebracht wurde. Seinen Platz fand das Traditionsstangerl am Nachmittag auf dem Scherer-Hof, wo er in den darauffolgenden Tagen für die würdevolle Aufgabe als bayrischen Maibaum hergerichtet wurde. Im unteren Bereich wurden die Rinde abgestemmt um die bayrischen Rauten, sowie das Echinger Wappen zu zaubern, welches nun den Baum ziert.

Am ersten Mai begann die Arbeit schon gegen sieben Uhr in der Früh. Ein Teil der Burschen-Mannschaft beschäftigte sich mit dem Aufbau des Maifestes auf dem Bürgerplatz, auf welchem schon am Tag zuvor ein Zelt als Sonnenschutz aufgestellt wurde, der andere Teil fuhr den Baum vor den Huberwirt und begann diesen zu schmücken.

Mit dem Zwölfuhrläuten schoben die Burschen nochmal kräftig an, um der Tradition gerecht zu werden, und stellten das „grüne“ Stangerl in seine endgültige Position. Unter Applaus der zahlreichen Zuschauer wurden die Echinger mit musikalischer Begleitung des Musikvereins St. Andreas Eching zum Bürgerplatz geleitet. Dort fand das Maifest statt, bei welchem der Tag nach getaner Arbeit ein ruhiges Ende fand. Bei einer frischen Maß Bier und einem Schweinsbraten oder Steckerlfisch feierten sehr viele Echinger bis in den Abend.

Ein Dank des BVE geht an die zahlreichen Helfer, der Freiwilligen Feuerwehr Eching für die tatkräftige Unterstützung, sowie der Familie Bläser für ihre großzügige Baumspende und den zahlreichen Besuchern.

 

 

Eching, den 12.02.2018

 

 

Die Echinger Burschen heizten zum Faschingsendspurt richtig ein

Als echtes Highlight erwies sich, wie jedes Jahr, der Ball der bösen Buben am Samstag, den 10. Februar. 2018, bei dem der Echinger Burschenverein das prall gefüllte Bürgerhaus zum Beben brachten. Die Burschen feierten zur abwechslungsreichen Live-Musik der Band Coconuts, sowie anschließend zum bombastischen Sound der Schladminger Legende DJ daKaos bis spät in die Nacht mit vielen ausdauernden Faschingsbegeisterten. Für das närrische Lokalevent hatte sich die Gäste noch einmal so richtig in Schale, sprich in ihre Verkleidungen, geworfen. Auf der Tanzfläche, sowie an den beiden Bars hätte man annehmen können, dass in Hellabrunn ein Ausbruchsversuch gestartet wurde. Löwe gesellte sich friedvoll neben Zebra. Giraffen sowie Gorilla komplettierten noch das Afrikagehege. Auch das Olympische Team der Ringer und Gewichtheber machten in Eching Halt, bevor es weiter ins Trainingslager ging. Wie in den vorrangegangenen Burschenbällen auch tummelten sich dort ausgenommen viele Damen in Form von Hirsch und Schmetterling und fühlten sich sichtlich wohl.

Beste Unterhaltung und Kurzweil steuerte die Narrhalla Au bei, die ihr Mafia-Programm präsentierte, um dass sie selbst der Pate beneidet hätte. Auch die heimische Narrhalla Heidechia trugen einmal mehr mit ihrer rockig-romantischen Tanz-Show „Rockarina-Ballerina“ zur ausgelassenen Stimmung im Bürgerhaus bei. Um Punkt Mitternacht war es Zeit für das mit Spannung erwartete Highlight: die Jungs der Burschengarde, die mit einer perfekten Mischung aus Testosteron und Grazie die Premiere ihrer spektakulären Show präsentierten. Angeführt von Moderator Hanse Fischer marschierten die „Blues-Burschen“ unter begeistertem Klatschen, Johlen und lautem Kreischen auf die Tanzfläche. Zu Michael Jacksons „Smooth Criminal“ brachten die Burschen den Saal zum Toben. Auch die Army konnte das adrette Echinger Regiment unter der weiblichen Führung ihrer drei Trainerinnen nicht davon abhalten ihre Herzdamen zu ehelichen. Mit einer peppigen Performance, kombiniert mit Rhythmus und etlichen Hebungen, verabschiedete sich die Burschengarde und ließen es am Schluss nochmals richtig krachen, was die Dezibelgrenze, durch das Kreischen der anwesenden Damen, in den Bereich trieb, den man normalerweise bei einem Rockkonzert erwarten würde.

 

Eching, den 15.11.2017

 

Echinger Burschen halten Jahreshauptversammlung mit

anschließenden Neuwahlen ab.

 

Am 10.November fand die jährliche Jahreshauptversammlung des Burschenvereins

Eching statt. Diese war zudem die letzte Jahreshauptversammlung von Florian

Schönigen als Vereinsvorsitzender.

 

Schönigen gab nach zwei Jahren das Amt in neue Hände. Doch zuvor blickte der

Vorstand auf das vergangene Jahr zurück, das wie jedes Jahr mit dem Ball der

Bösen Buben, sowie der Teilnahme an den Faschingsumzügen in Günzenhausen

und Kammerberg begann, wobei der Burschenverein das Thema des neuen

Rathauses für ihren Wagen aufgriffen. Im Anschluss veranstalteten die Burschen am

Ostersonntag ihr traditionelles Ostermobrenna, dass trotz schlechtem Wetter ein

voller Erfolg war. Nach erfolgreicher, einwöchiger Maibaumwache stellte der

Burschenverein am 1. Mai ihren weiß-blauen Jubiläumsbaum auf. Nach getaner

Arbeit luden die Burschen alle Bürgerinnen und Bürger auf dem Bürgerhausplatz

zum Maifest ein.

 

Er dankte bei seinen abschließenden Worten als Vorsitzender all denjenigen, die

sich immer für den Verein stark gemacht haben und mit Rat und Tat zur Seite

standen. Neben Schönigen schieden auch Raphael Halfar als 2. Vorstand, Florian

Mackert als 3. Vorstand, Adrian Kreter als 1. Kassier, Andreas Knoll als

Internetbeauftragter und Maximilian Kurz als Beisitzer aus der Vorstandschaft aus.

 

Einstimmig gewählt wurden von den Anwesenden zum

1. Vorstand Christian Weiß

2. Vorstand Sebastian Wagner

3. Vorstand Julius Ahlborn

Kassier Markus Gotterbarm

Kassier Sebastian Geißinger

Schriftführer Jonas Schlenker

IT-Beauftragter Leon Schumann

Beisitzer Sebastian Manhart, Markus Huber

 

Im Zuge der Versammlung gab der neue Vorstand einen Ausblick auf die

Veranstaltungen des kommenden Jahres, in dem wieder der Fasching mit dem

Ball der Bösen Buben, das Ostermobrenna, sowie das Maifest im Vordergrund

stehen werden.

 

Auf dem Bild vorne v.l.: Jonas Schlenker, Julius Ahlborn, Christian Weiß, Sebastian

Wagner, Sebastian Manhart

 

Hinten v.l.: Markus Huber, Sebastian Geißinger, Markus Gotterbarm

Nicht auf dem Bild: Leon Schumann

 

 

 

 

Nachbericht Maibaum aufstellen mit Maifest – 01.05.2017

 

Seit dem 1. Mai schmückt erneut der weiß-blaue Jubiläumsmaibaum den Echinger Ortskern. Mit purer Muskelkraft hat der Burschenverein Eching den ca. 30 Meter langen Baum in die Senkrechte bewegt.

Doch vor dem eigentlichen „Tag der Arbeit“ hatten die Burschen noch einiges an der Maibaumwache zu tun. Zum einen musste der Baum eine Woche lang rund um die Uhr am Scherer-Hof vor Maibaumdieben bewacht werden, zum anderen mussten z.B. die Kränze neu gebunden werden oder die Zunftschilder wieder auf Vordermann gebracht werden. Die meiste Zeit steckten die Burschen jedoch in das Herrichten des Maibaums. Unter Aufsicht von Alt-Bursch Eduard Huber erhielt der Baum einen neuen weiß-blauen Anstrich.

Am 1.Mai war es dann soweit und die Burschen konnten Ihren frisch hergerichteten Maibaum unter dem Kommando von Hans Fischer aufstellen. Bei weiß-blauem Himmel fanden wieder zahlreiche Besucher den Weg zum Huberwirt und konnten schließlich sehen, wie die Burschen pünktlich zu Mittag den Baum in den Ständer schoben.

Im Anschluss veranstaltete der Burschenverein auf dem Bürgerhausplatz wieder sein traditionelles Maifest. Bei einer frischen Mass Bier, Steckerlfisch, Schweinebraten und selbstgemachten Kuchen konnten die vielen Besucher den Tag der Arbeit vollends genießen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Musikverein St. Andreas.

Besonderer Dank seitens des Burschenvereins gilt vor allem der Familie Pflügler für die Maibaumwache, sowie Eduard Huber für das Streichen des Maibaums.

 

 

 

Nachbericht Ostermobrenna – 15.04.2017

 

Am Karsamstag veranstaltete der Burschenverein Eching wieder sein traditionelles Ostermobrenna auf der Wiese an der Garchingerstraße. Den ganzen Tag über sammelten die Burschen mit 7 Bulldogs geeignetes Brennmaterial zusammen, um schließlich einen gewohnt großen Holzhaufen zu haben.

Trotz des nasskalten Aprilwetters fanden sich wieder viele Besucher an der Wiese vor dem Echinger See ein. Bei Einbruch der Dunkelheit wurde das Feuer entzündet und kurze Zeit später stand auch schon der „Ostermo“, eine Strohpuppe, die den Winter personifizieren soll, in Flammen.

Für das leibliche Wohl sorgte wie immer der Burschenverein selbst. Bei Gegrilltem, Pizza und kühlen Getränken konnten die zahlreichen Besucher das Feuer genießen. Auch an der eigens betriebenen Burschenbar fanden sich wieder viele Besucher ein.

 

 

 

 

 

 

Nachbericht Ball der bösen Buben vom 25.02.2017 – Burschenverein Eching

Am Faschingssamstag fand im Bürgerhaus Eching der alljährliche Ball der bösen Buben des Burschenvereins Eching statt. Schon weit vor dem eigentlichen Ball haben sich einige Mitglieder der Echinger Burschen ein neues Konzept für Ihren Ball einfallen lassen. Zum ersten Mal fand der komplette Ball im Saal des Bürgerhauses statt. Die beiden Burschenbars sowie der DJ, die bisher im Foyer angesiedelt waren, wurden in den Saal umgelagert. Das neu entworfene Konzept ging vollends auf. Vor ausverkauftem Haus wurde der Ball mit den Klängen der Oktoberfestband „M-Sound“ eröffnet. Auch im Programmablauf des Abends gab es eine Änderung. Erstmalig traten mit der Narrhalla Heidechia und der Narrhalla Au gleich zwei Gastgarden auf. Das Highlight des Abends boten jedoch dann wieder die Echinger Burschen selbst. Um Punkt Mitternacht gab es die Premiere der Burschengarde 2017. Mit dem Thema Formel 1 zog die Burschengarde ihr Publikum wieder einmal in ihren Bann. Ein besonderer Dank galt nach der Show den beiden Trainerinnen Henni Sotsch und Bianca Lutter, für deren Bemühungen in den vergangenen Monaten rund um die Burschengarde. Die weiteren Orden wurden vom Moderator Kai Ebel alias Hanse Fischer an Eduard Huber, Andreas Müller und Tobias Handschuh verliehen. Des Weiteren bedankte sich der Verein bei Lisa Handschuh und Christina Ring für deren Unterstützung rund um den Fasching. Nach dem Auftritt der Burschengarde wurde dann im Saal bis tief in die Nach weitergefeiert. DJ DaKaos brachte wieder einmal das Bürgerhaus zum Beben und auch an den beiden Burschenbars reißte der Ansturm nicht ab.

 

 

 

Vorstand: Christian Weiß      Erfurter-Str. 15  85386 Eching  0176/61970494   |  2. Vorstand: Sebastian Wagner Hollernerstr. 3 85386 Eching 0151/17249016

 3. Vorstand: Julius Ahlborn Goethestr. 12 85386 Eching 0152/52858970

(C) DUG Zillgitt - Kunstförderung 2016

Burschenverein Eching  (gegr. 1946)      -      www.burschenverein-eching.de      -      burschenverein-eching@gmx.de